Zeit und Ort

Findet statt am
Do, 30.06.2022
von
17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Interaktive Online-Veranstaltung

Wie kann ich mich als Frau auf die Arbeitswelt von morgen einstellen und vorbereiten? Was wird sich im Umgang mit Mitarbeiter:innen verändern, welche Fähigkeiten werden in neuen Berufsfeldern relevant und welche Rolle spielt dabei Netzwerken? Anhand der fünf Cluster (World, Environment, Workplace, People und Feelings) erhalten Teilnehmerinnen Informationen zu wachsenden Chancen und zukünftigen Möglichkeiten in unserer dynamischen Arbeitswelt und Impulse wie sie sich auf diese Trends/Veränderungen vorbereiten können.

Im interaktiven Teil können Teilnehmerinnen den Blick auf ihre Potenziale und Handlungsoptionen auf individueller Ebene richten. Auch der Austausch untereinander ist möglich, um gemeinsam(e) Perspektiven zu erkennen. Das Ziel der Veranstaltung ist es, ein Verständnis zu erlangen, welche Möglichkeiten sich durch den Wandel zukünftig entwickeln werden und wie besonders Frauen davon profitieren können.
Machen Sie sich bereit für FutureWomen@Work und halten Sie Stift und Zettel bereit.

Die Veranstaltung findet online statt und ist kostenlos.

 

Anmeldemöglichkeit verlängert bis 27.6.2022 unter:  anmeldung.kontaktstelle@ostalbkreis.de

 

Referentin: Pauline Weritz, vaerk
Pauline Weritz ist studierte Wirtschaftspsychologin, Co-Founder von vaerk und Doktorandin an der Schnittstelle von Mensch und Technologie. Sie hat mit der Gründung vom Future Lab und Digital Studio vaerk in Heidenheim den idealen Weg gefunden, ihre Interessen und Fähigkeiten zu vereinen und schafft digitale Räume, um mit Kreativität und Innovation eine nachhaltige Zukunft zu gestalten.
vaerk, mit Sitz in Heidenheim an der Brenz, ist ein Future Lab und Digital Studio. vaerk verbindet Menschen mit und durch digitale Tools – für mehr Kreativität und Innovation sowie Raum für Veränderung. So begleitet vaerk in seinen Projekten und Formaten Organisationen auf dem gemeinsamen Weg in eine nachhaltige Zukunft.
http://www.vaerk.digital/

Veranstalterinnen:
Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg und unterstützt vom Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ostwürttemberg.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Jahresthemas Frau.Macht.Zukunft des Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf statt.

Weitere Informationen unter

Telefon: 0162 2631236